Dienstag, 19. März 2019 17:00 Uhr

Prof. Dr. med. Winfried Hardinghaus
Dienstag, 19. März 2019 17.00 Uhr
Vortrag
„Was brauchen wir für ein gutes Sterben? Fünf Thesen“.
Prof. Dr. med. Winfried Hardinghaus, Chefarzt der Klinik für Palliativmedizin, Franziskus-Krankenhaus Berlin, Vorsitzender des Deutschen Hospiz-und PalliativVerbands (DHPV) e.V.

Einladung zum ersten Vortrag im Rahmen der „Ethik-Reihe am Jüdischen Krankenhaus Berlin“ . Wir freuen uns sehr, dass wir dafür Prof. Winfried Hardinghaus gewinnen konnten. Er wird einen Vortrag halten zum Thema „Was brauchen wir für ein gutes Sterben? - Fünf Thesen“.
Prof. Hardinghaus ist Kliniker, Berufspolitiker und Ethiker und einer der führenden Köpfe auf dem Gebiet der Palliativmedizin in Deutschland. Als Chefarzt leitet er zwei Kliniken für Palliativmedizin und seit vielen Jahren ist er der Vorsitzende des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands. Er setzt sich in vielen Bereichen für ein Recht auf gutes Sterben ein. Im Rahmen der Ethik-Reihe am Jüdischen Krankenhaus wird es in Zukunft pro Jahr zwei Vortragsveranstaltungen zu aktuellen ethischen Fragen geben.
Die nächste Veranstaltung wird am 18. September mit Prof. Eva Winkler aus Heidelberg stattfinden. Bitte merken Sie sich diesen Termin schon einmal vor.
Wir hoffen, Sie am 19. März bei uns im Jüdischen Krankenhaus Berlin begrüßen zu dürfen und freuen uns auf den Vortrag von Prof. Hardinghaus und auf eine gute, kontroverse und konstruktive gemeinsame Diskussion.

PD Dr. med. Gerhard Jan Jungehülsing, Vorsitzender Klinisches Ethik-Komitee, Chefarzt Klinik für Neurologie, Jüdisches Krankenhaus

>Jüdisches Krankenhaus Berlin, Heinz-Galinski-Straße 1, 13347 Berlin, James-Israel-Saal


Ort
Jüdisches Krankenhaus Berlin, Heinz-Galinski-Straße 1, 13347 Berlin, James-Israel-Saal