Veröffentlicht von Bettina Berndt am Fr., 11. Dez. 2020 11:42 Uhr

Ausbildungsberufe im Wandel am Kilimanjaro
Zum Beispiel 

Die Ausbildung von Schneiderinnen und Schneidern ist der älteste Zweig des UVTC. Seit Anbeginn wird er an der Schule gelehrt. Viele machen sich nach bestandener Prüfung in den Dörfern am Kilimanjaro selbständig. Der Beruf ist gegenwärtig einem starken Wandel unterworfen: traditionelle Kleider stehen im Wettbewerb zu billiger Industrieware aus Asien sowie gebrauchter Kleidung aus Europa. Dies bringt große Anforderungen auch an die Ausbildung mit sich: Kunden kommen mit Fotos von Kleidung, die sie geschneidert haben möchten und das muss dann umgesetzt werden.

Gute englische Sprachkenntnisse sind auch hier Voraussetzungen für den höchsten Abschluss. Der Start in die Selbständigkeit ist mit einer enormen Investition verbunden: Eine Nähmaschine mit Pedalantrieb kostet ca. 90 Euro, fast zwei Monatslöhne! Zudem ist ein Vorrat von qualitativ hochwertigen und guten Stoffen anzuschaffen. Hier in dem Flyer erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Ausbildungsangebote, die eine wertvolle Unterstützung für das Leben am Kilimanscharo sind. Hier können Sie den Flyer downloaden >>


Kategorien Ausbildungsprojekt am Kilimanjaro