Veröffentlicht von Bettina Berndt am Di., 21. Nov. 2017 12:36 Uhr

Die Kreissynode des Ev. Kirchenkreises Berlin Nord-Ost kam am Samstag, den 18. November 2017 in der Ev. Wohnstätten Siloah zusammen. 

Den Abendmahlsgottesdienst hielt Pfarrerin Renate Kersten.
Hier können Sie die Predigt lesen >>

Anschließend werden Pfarrerin Kersten für pfarramtliche Dienste, Herr Batsch für die Männerarbeit und Frau von Eckstein als Lektorin von Superintendent Martin Kirchner in ihr Amt eingeführt.

Die anschließende Kollekte für das Haus der Familie in Niederschönhausen betrug 356,93 €.

Nach der Begrüßung von Präses Christine Rieffel-Braune, erfolgten Grußworte von Bischof Markus Dröge, Probst Dr. Stäblein und Grüße aus anderen Kirchenkreisen. Die Synode war mit  79 von 85 Synodalen sind beschlussfähig. 

Superintendent Martin Kirchner referiert den Bericht des Kreiskirchenrates und beantwortet die Fragen der Synodalen. Hier können Sie den Bericht lesen >>

Die Synode begrüßt die Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein, sie führt in die Wahl des Superintendentenamtes ein. 

Superintendent Martin Kirchner wurde mit einer großen Mehrheit für eine zweite Amtszeit mit 69 Ja-Stimmen gewählt. Er nimmt die Wahl an. 

Stefanie Sippel wird als Beauftragte für Ökumene gewählt, Thomas Birkner als Beauftragter für Islam. Beide nehmen die Wahl an.

Rechtanwalt Götz von Randow stellt in zweiter Lesung die Satzung des Kirchenkreises zur Ordnung der Arbeitsverhältnisse der kreiskirchlichen Angestellten im kirchengemeindlichen Dienst  mit den Veränderungen vor. Nach einem längeren Diskussionsprozess entscheidet die Synode, dass die Satzung zur Überprüfung an das Konsistorium weiter geleitet wird. In der Frühjahrssynode wird sie dann nach der dritten Lesung der Kreissynode zum Beschluss vorgelegt. 

Die Jahresrechnung 2016, der Stellenplan 2018 bis 2020, und der  Haushaltsplan, vorgestellt von Pfarrer Ralf Wenzel sowie der Kollektenplan für 2018 werden von der Synode angenommen.

Mit den Berichten aus den Arbeitsbereichen Bestandserhaltung der Orgeln (Thomas Lanz) und der Landessynode (Pfarrerin Dr. Finke) schließt die Synode mit einem Abendgebet und Segen (Vizepräses Christian Maasz).

Hier können Sie in einer Bildergalerie Impressionen von der Kreissynode sehen >>

Die Frühjahrssynode 2018 ist am 17. März 2018 im Paul Gerhardt Stift zu Berlin.  
Die Antragsfrist endet am 2.Februar 2018.

Kategorien Aktuelles